Almased – Wundermittel oder Geldverschwendung?

Es gibt zahlreiche Produkte zu erwerben, die uns versprechen, dass das Abnehmen binnen kürzester Zeit funktioniert. Dabei ist es unmaßgeblich, ob es sich um Kapseln, Pulver oder Shakes handelt – schnelle Gewichtsreduktion wird häufig als Werbeslogan genutzt. Ebenso ist dies die Verkaufsstrategie für den Eiweiß-Shake „Almased“, welcher einen Erfolg binnen 6 Wochen verspricht.

Was ist Almased?

almased funktioniertAlmased ist eine Trinknahrung, welche man in Pulverform bevorzugt in Apotheken erhalten kann. Aufgrund des niedrigen glykämischen Index (Richtlinie zur Bestimmung der Wirkung von
kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln auf den Blutzuckerspiegel) wird der Blutzucker bei der Aufnahme nur minimal erhöht, so dass die Fettverbrennung ungehindert voranschreiten kann.

Almased besteht hauptsächlich aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Soja, probiotischen Joghurt und enzymreichem Honig. Durch diese Zusammensetzung wird der Stoffwechsel optimiert, die Fettverbrennung erhöht und die Verdauung angekurbelt. Durch die Verwendung der leicht verdaulichen Eiweiße sorgt der Shake für ein großes Sättigungsgefühl, schlägt jedoch mit einer geringen Kalorienzahl von rund 230kcal pro Mahlzeit kaum zu Buche.

Wie funktioniert der Almased-Shake?

Der Shake hält den Insulinspiegel nach der Aufnahme recht gering. Der Blutzucker reagiert also kaum und dementsprechend wird vom Organismus auch weniger Insulin ausgeschüttet. Durch diese Prämisse kann die Fettverbrennung besser und leichter vonstattengehen. Wer nun noch ein wenig Sport in den Alltag einfließen lässt, kann die Pfunde praktisch beim Schmelzen beobachten.

  • Muss ich mich in Zukunft nur noch von Almased ernähren, um das Gewicht zu halten?

Bei der Diät mit Almased wird ein genauer Ernährungsplan verfolgt. Zu Beginn nimmt man für 3 – höchstens 10 Tage morgens, mittags sowie abends einen Shake ein sowie Gemüsebrühe oder einen ungesalzenen Gemüsesaft. Viel Trinken ist natürlich wichtig, daher eignet sich Mineralwasser hier am besten. In dieser Anfangsphase ist der Gewichtsverlust schlicht enorm.

Nach der Anfangsphase wird schonend zur festen Kost übergegangen. In dieser Zwischenphase werden nun zwei Shakes durch fettarme Mahlzeiten ersetzt. Diese Phase dauert bis zu sechs Wochen, bis man schließlich an das heißersehnte Ziel gelangt. Experten raten an, eine zusätzliche Stabilitätsphase von 18 Wochen anzustreben, um einen Jojo-Effekt erfolgreich ausschließen zu können.

Eigene Erfahrungen

Angespornt von den zahlreichen positiven Erfahrungen griff auch ich nach der Schwangerschaft zu Almased. Die nicht gerade günstige Investition holte mich recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, da auch der Geschmack mich nicht sonderlich vom Hocker riss.

Anmerkung: eine Dose Almased kostet round about 15€ und reichte für in der Startphase ca. 3-4 Tage.

Die dickflüssige Konsistenz empfand ich als unangenehm, aber hier sind ja bekanntermaßen die Geschmäcker verschieden. Daher schummelte ich ein wenig und mischte meinem Shake noch ein wenig kalorienreduziertes Kakaopulver unter. Der Erfolg kam, die Kilos schwanden tatsächlich, dennoch hielt ich die stramme Diät nicht durch. Geschmacklich konnte Almased nicht bei mir punkten und auch der Kostenfaktor war nicht ganz unerheblich. Dennoch kann ich bestätigen: es funktioniert.

Mit einer reduzierten Kalorienaufnahme sowie tägliches Treiben von Sport kommt man jedoch längerfristig auf eine ebenso erfolgreiche Gewichtsreduktion.

Deine Meinung ist uns wichtig

*